04/28/2016

Aus der Vereinsgeschichte

Die Geschichte des SC Ettenstatt 1966 e.V.

13.11.1966 (Volkstrauertag):

Vereinsgründung im Gasthaus Brenner

1. Vorstand: Hans Kögler wird

 

Gründungsmitglieder: Willi Ehrengruber, Hans Höhberger, Willi Helfenberger, Willi Hübner, Paul Gischel, Willi Felleiter, Karl Link, Manfred Gübert, Willi Leder, Christian Link, Hans Kögler, Konrad Brenner, Helmut Stephan, Klaus Pöllmann, Josef Pihale, Fritz Gloßner, Manfred Neitzel, Willi Köberlein, Heinz Graf, Fritz Kirchdörfer und Gerhard Lux

 

1967

06.01.1967: Willi Ehrengruber wird 1.Vorstand

30.07.1967: Einweihung des Sportplatzes an der Schule

In der Saison 1967/1968 erstmals am Spielbetrieb teilgenommen. (C-Klasse - Gruppe 2)

22.10.1967: Erster Sieg, 2:1 gegen. den FC Weißenburg

 

1969

Errichtung einer Flutlichtanlage

 

1974

04.04.1974: Eintrag ins Vereinsregister, Blatt 122, Vereinsname: „SC Ettenstatt“

Gründung einer AH-Mannschaft

 

1976

Beginn der Planungen für einen Sportplatzneubaues bei Enhofen

 

1978

Gründung einer Damengymnastikgruppe unter der Leitung von Gudrun Kleinwächter

 

1979

Damenmannschaft unter der Leitung von Karl Moritz

 

1980

27.07.1980: Sportplatzeinweihung in Enhofen

 

1982

Beginn des Sportheimbaues

Die Damenmannschaft stellt den Spielbetrieb wieder ein.

28.04.1982: Gründung einer Tischtennisabteilung unter der Leitung von Karl Amler

 

Die 1. Mannschaft wird Meister in der C-Klasse und steigt erstmals in die B-Klasse auf.

 

1983

22.07.1983: Vertragsabschluss mit der Hofmühl-Brauerei, Eichstätt

11.09.1983: Sportheimeinweihung

 

1988

Auflösung der Tischtennisabteilung

 

1989

Einweihung des Spielplatzes

 

1990

Abstieg der 1. Mannschaft in die C-Klasse

30.06.1990: Neues Flutlicht am Trainingsplatz wird in Betrieb genommen

 

1992

Die 1. Mannschaft wird Meister in der C-Klasse und steigt wieder in die B-Klasse auf.

 

1995

Die Reservemannschaft wird Reservemeister.

 

1999

Die 1. Mannschaft steigt in die C-Klasse ab.

 

2000

Juni 2000: Einweihung des Sportheimanbaues

 

2003

Die Reservemannschaft feiert die Reservemeisterschaft

 

27.07.2003: Einweihung des 2. Sportplatzes in Enhofen

 

2005

Die AH stellt den Spielbetrieb ein

 

2006

Eine neue Heizung (Pellets) wird eingebaut

Die Reserve wird Reservemeister

 

2009

06.01.2009: Erich Eckerlein wird zum 1. Vorstand gewählt.

Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisklasse auf

Die U 15 steigt in die Kreisklasse auf

 

2010

Eine PV-Anlage wird auf dem Sportheimdach errichtet

 

2011

Die U 19 schafft Einmaliges. Sie gewinnt alle Spiele und steigt in die Kreisklasse auf

 

2012

Die 1. Mannschaft steigt in die A-Klasse ab

Gründung einer Mädchenmannschaft durch Thomas Eckerlein, Peter Sillinger und Andreas Auernhammer. Spielbetrieb findet in einer Hobbyliga statt.

 

2014

4. Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisklasse

 

2016

18. – 19. Juni: Der SC Ettenstatt feiert sein 50jähriges Bestehen